Führung und
Strategie

Als einer unserer Vorfahren eine Aufgabe nicht mehr allein bewältigen konnte, war plötzlich „Führung“ gefordert. Damit aber war das Problem nicht gelöst, denn u.a. stand diese Frage im Raum:

Was ist gute Führung, und wie kann sie gelingen? Gerade in der heutigen Zeit, in der die Ansprüche von allen Seiten zunehmen, ist „Führungskunst” gefragt.

Wir geben und entwickeln „Cues“ (Impulse), damit die Balance gelingt zwischen Produktivität und Menschlichkeit, Empathie und Klarheit, Wertschätzung und Authentizität, Bewahren und Erneuern, Struktur und Individualität.

Verständigung
und Vorankommen
im Team

Teamarbeit verlangt: teamwillig und teamfähig sein:

In Besprechungen, Projekten und beim täglichen Zusammenarbeiten. Das Team kann eine Quelle für Unterstützung und Burnoutprävention sein.
Es kann aber auch zum „Monster“ mutieren und durch Missverständnisse und Mobbing individuelles Leid verursachen und Unternehmen in den Abgrund führen.
Ein gutes Team lebt von Unterschiedlichkeit - bei guter Zusammenarbeit kann das Ganze mehr sein als die Summe der Teile.

Selbstentwicklung
und
Selbstfürsorge

Wir leben in einer unbeständigen, unsicheren, komplexen und vieldeutigen Welt, in der Autonomie immer größer geschrieben wird.

Wir (Mitarbeitende und Führungskräfte) wünschen uns, dass unsere Arbeit Sinn ergibt und wir unsere Kompetenz unter Beweis stellen können, dass wir einen großen Rahmen für Selbstbestimmung haben und auf Arbeitsprozesse Einfluss nehmen können. Das birgt die Gefahr der Selbstausbeutung und Selbstüberforderung. Die Zunahme an psychischen Erkrankungen und insbesondere Burnoutphänomenen ist auch ein Warnzeichen. Wir sollten achtsam mit Anforderungen in unserer Arbeit, mit uns selbst und anderen umgehen.


Konstruktive
Konfliktkultur

In beruflichen und privaten Beziehungen bleiben Missverständnisse, Irritationen, Streitigkeiten nicht aus – sie sind Teil des Alltags.

Unsere unterschiedlichen Temperamente, Fähigkeiten und Sichtweisen bringen uns voran und führen naturgemäß zu Auseinandersetzungen, die, wenn es gut geht, entwicklungsfördernd, gewinnbringend und gesund sein können.

Fehlende Beachtung und Wertschätzung von Unterschiedlichkeit, ein zu hohes Maß an Divergenzen bzw. defizitäre Auseinandersetzungskompetenz verhindern konstruktive Entwicklung.

STANDORT:

GK Quest Akademie GmbH
Cue by Quest
Maaßstraße 28
69123 Heidelberg

KONTAKT

Tel. +49 (0)6221 - 7392030
Fax +49 (0)6221 - 7392039
info@cue-by-quest.de

SOCIAL MEDIA

Facebook