SELBSTENTWICKLUNG UND SELBSTFÜRSORGE

REFLEXION UND FESTIGUNG DER EIGENEN MI-KOMPETENZ


Sie haben die Ausbildung in Motivational Interviewing (MI) absolviert und merken, wie es Ihren Arbeitsalltag bereichert und Ihre Kräfte schont. Dennoch stellen Sie selbstkritisch fest, dass MI auch ein ständiges Üben erfordert, damit die MI-Kompetenz nicht „versandet“.

Dieser Kurs richtet sich an MITeilnehmer*innen (bei uns oder anderswo), die Ihre MI-Kompetenz vertiefen und erweitern möchten. Zu Beginn des Kurses stehen die Auffrischung der Methoden sowie die Reflexion der eigenen Haltung und Grenzen in der Beratungspraxis. Mithilfe des MI-Codierungsinstruments MITI (Motivational Interviewing Treatment Integrity) können die Teilnehmer*innen sich selbst in ihrer MI-Kompetenz überprüfen. Es werden Anliegen aus der eigenen Praxis aufgegriffen und aus der MI-Perspektive bearbeitet. Dabei kommen unterschiedliche Methoden und Interventionen zum Einsatz, deren Ziel es ist, Klarheit und Empathie im Umgang mit der eigenen Person und anderen zu fördern.

Inhalte:
• MI-Kompetenz erweitern und festigen
• Klarheit finden bei unterschiedlichen, sich widersprechenden Aufträgen
• Rückmeldung zur eigenen MI-Kompetenz
• MI als Burnout-Prävention – der Arbeit und sich selbst gerecht werden
• Lernmöglichkeiten und Lerngruppen
• MI-Implementierung

Workshop